So einfach und soooo lecker

pizzabrötchen

Was Ihr für den Teig braucht:

  • 400 gr Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker (ich habe Erythrit genommen)
  • 1 TL Salz
  • frische oder TK Kräuter (z.B. 8 Kräuter, oder italienische Kräuter)

Alternativ könnte ich mir auch noch gut im Teig vorstellen:

  • Speck oder Katenschinken
  • Röstzwiebel
  • Käse

Zum bestreichen braucht Ihr:

  • ca. 50 ml Olivenöl
  • frische oder TK Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe gepresst

Mehl und Hefe in einer Schüssel vermengen, dann die restlichen Zutaten mit dem Wasser zu einem glatten Teig verrühren.
Den fertigen Teig dann abgedeckt ca. 30 min gehen lassen.

Zwischenzeitlich das Olivenöl mit den Kräutern mischen und den Backofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Teig nach den 30 min nochmal mit etwas Mehl durckneten und in zwölf etwa gleich große Kugeln formen. Ich habe die einzelnen Kugeln in eine Muffinform gegeben, dann läuft auch das Öl nicht davon 😉

Nach etwa 10 – 12 Minuten sind die Pizzabrötchen dann fertig, Ofen ausschalten und noch etwa weitere 5 min ruhen lassen.

Lecker zu selbstgemachter Knoblauchbutter oder auch handelsüblicher Kräuterbutter.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: